Ursachen und Risikofaktoren des plötzlichen Herzstillstands

Ein plötzlicher Herzstillstand kann Personen jeden Alters, jeden Geschlechts und jeder Volkszugehörigkeit treffen, und auch Personen, die völlig gesund erscheinen. Erstklassige Profisportler in tadelloser körperlicher Verfassung sind während Sportveranstaltungen plötzlich gestorben. Ursache ist oft ein plötzlicher Herzstillstand.1

In den meisten Fällen wird ein plötzlicher Herzstillstand durch einen unregelmäßigen Herzschlag in den Ventrikeln (bzw. ventrikuläre Arrhythmie) ausgelöst, der als Kammerflimmern bezeichnet wird. Ventrikel sind die zwei unteren Kammern des Herzens. Während des Kammerflimmerns schlagen diese Kammern sehr schnell und unregelmäßig. Dadurch wird zu wenig oder gar kein Blut durch den Körper gepumpt. Wird das Kammerflimmern nicht innerhalb weniger Minuten behandelt, kann Tod die Folge sein.2

Andere Ursachen eines plötzlichen Herzstillstands können Probleme im elektrischen System des Herzens sein. Wenn die elektrischen Signale zu langsam werden oder aufhören oder wenn der Herzmuskel nicht auf diese elektrischen Signale reagiert, kann ein plötzlicher Herzstillstand auftreten.2

Häufige Risikofaktoren des plötzlichen Herzstillstands

Die meisten Herz- und Blutgefäßerkrankungen können zu plötzlichem Herzstillstand führen. Viele Risikofaktoren für Herzerkrankungen sind ebenso Risikofaktoren für plötzlichen Herzstillstand. Die häufigsten Risikofaktoren umfassen:

  • Koronare Herzkrankheit in der Familienanamnese
  • Hoher Blutdruck
  • Hohes Cholesterin
  • Adipositas
  • Diabetes

  • Passiver Lebensstil
  • Rauchen
  • Übermäßiger Alkoholkonsum
  • Fortgeschrittenes Alter

Es lässt sich nicht einwandfrei vorhersagen, ob bei einer bestimmten Person das Risiko eines plötzlichen Herzstillstands besteht. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihren spezifischen Gesundheitszustand.

Top