Was ist plötzlicher Herzstillstand?

Plötzlicher Herzstillstand ist ein schwerwiegender und lebensbedrohlicher medizinischer Notfall. Während des plötzlichen Herzstillstands hört das Herz auf zu schlagen – abrupt und ohne Vorwarnung. Es kommt schnell zum Verlust des Bewusstseins (Ohnmacht). Ohne eine sofortige Behandlung durch Defibrillation (einem elektrischen Schock für das Herz) können Hirnschaden und Tod die Folge sein.1

Ein plötzlicher Herzstillstand ist nicht
dasselbe wie ein Herzanfall

Die Definitionen für einen plötzlichen Herzstillstand und einen Herzanfall sind vollkommen unterschiedlich. Ein Herzanfall ist ein Durchfluss-Problem, das von einer Blockade in mindestens einem Blutgefäßen des Herzens verursacht wird, sodass ein ordnungsgemäßer Blutfluss nicht gewährleistet ist. Eine Person mit einem Herzanfall ist bei Bewusstsein und atmet.

Plötzlicher Herzstillstand ist als ein elektrisches Problem definiert, das durch eine Arrhythmie (unregelmäßigen Herzschlag) verursacht wird, sodass das Herz kein Blut zum Gehirn und zu lebenswichtigen Organen pumpen kann. Eine Person mit plötzlichem Herzstillstand ist bewusstlos und atmet nicht.

Faktoren wie hoher Blutdruck oder eine Herzkrankheit erhöhen das Risiko eines plötzlichen Herzstillstands. Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Patient einen Herzfehler hat und erst nach einem plötzlichen Herzstillstand davon erfährt.

 

Wussten Sie, dass alle 40 Sekunden jemand aufgrund eines plötzlichen Herzstillstands stirbt.2

Wussten Sie, dass alle 39 Sekunden jemand aufgrund eines plötzlichen Herzstillstands stirbt. Wussten Sie, dass alle 39 Sekunden jemand aufgrund eines plötzlichen Herzstillstands stirbt.
Top